Einsatzkräfte üben Großunfall mit neuem Digitalfunk


foke_20181006_143501Ein ganzer Tag stand Ried in der Riedmark im Zentrum eines großangelegten Notfallszenarios. Alle Einsatzorganisationen trainierten den Ernstfall und hier besonders die organisationsübergreifende Zusammenarbeit. Rund 100 Helfer standen den ganzen Tag über im Einsatz.

Weiterlesen...

ZIVILSCHUTZSIRENENPROBE


Plakat_Sirenenprobe_2018_HQ_DEAm Samstag, dem 6. Oktober 2018, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden. In den Medien wird während der Proben ständig informiert.

Familienfest und Segnung RLF A 2000


DSC_8377Am 16. September fand das Familienfest mit Feldmesse und Fahrzeugsegnung im Volksheim Schwertberg statt. Um 09:30 Uhr startete die Feldmesse mit anschließender Fahrzeugsegnung unseres neuen Allrounder dem Rüstlöschfahrzeug mit Allrad und 2000l Wassertank. Da auch unsere Partnerfeuerwehr aus dem weit entfernten Bad Godersberg in Bonn mit einem neuem Fahrzeug angereist war entschlossen wir uns kurzerhand auch dieses durch unseren Pfarrer zu segnen.

 

 

 

Weiterlesen...

Sturmwarnung


image003Hier die Information der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) bezüglich der Sturmwarnung für Sonntagnacht bzw. in den Nachtstunden auf Montag.

 

WIR BITTEN UM BESONDERE VORSICHT!

 

In der kommenden Nacht wird es in Salzburg und Oberösterreich verbreitet schweren Sturm geben.

Aus derzeitiger Sicht wird mit maximalen Windspitzen verbreitet zwischen 80 und 110 km/h in den Niederungen gerechnet.

Vereinzelt können Windspitzen bis 120 km/h auftreten.

Der stärkste Wind wird entlang des Alpenrandes und im Alpenvorland, aber auch in alpinen Tälern, in denen der Nordwestwind durchgreifen kann erwartet.

Die höchsten Windspitzen treten voraussichtlich in der Zeit zwischen 23 Uhr und  3 Uhr am Morgen auf, danach wird der Wind wieder nachlassen.

Am Montag sind tagsüber noch lokal Windspitzen bis 60 km/h möglich, der schwere Sturm ist aber vorbei.

Für die Informationen vom Landesfeuerwehrkommando und Verhaltenstipps bei Sturm bitte anklicken!

CO Austritt in Wohnhaus


IMG_6129Um 20 Uhr wurden wir per Sirene zu einem Einsatz in die Schulgasse alarmiert. Vor Ort wurde uns von den Bewohnern mitgeteilt das ein CO (Kohlenmonoxid) Melder im Keller angeschlagen hatte. Sofort wurden alle Bewohner in Sicherheit gebracht. Unter schwerem Atemschutz wurde die Erkundung im gesamten Gebäude durchgeführt. Dabei wurde im Bereich des Rauchfanges eine niedrige Konzentration festgestellt. Zur weiteren Abklärung wurde der Rauchfangkehrer zu Einsatzstelle beordert. Nach umfangreichen belüftungsarbeiten konnte der Einsatz gegen 22 Uhr beendet werden. Zwei Bewohner wurden zur Kontrolle mit der Rettung in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Copyright © FF Schwertberg 2012. Powered by GAM-Project.