Motorrad geriet bei Reparaturarbeiten in Brand

Weiterhin keine Verschnaufpause für unsere Einsatzkräfte - SCHWERTBERG. Am Samstagabend gegen 18 Uhr geriet einem Bastler bei Reparaturarbeiten in einem Nebenraum einer Garage sein Motorrad in Brand. Vermutlich brach der Brand, der vom Eigentümer selbständig mittels Feuerlöscher gelöscht werden konnte, im Bereich des Treibstofftanks aus. Unmittelbar nach den ersten Löschmaßnahmen verständigter er die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand bereits vollständig gelöscht und somit mussten nur mehr Nachlösch-, Kontroll-, und Belüftungsarbeiten durchgeführt werden. Der Bastler zog sich bei den Löscharbeiten Brandverletzungen zu und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit der Rettung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Motorrad geriet bei Reparaturarbeiten in BrandMotorrad geriet bei Reparaturarbeiten in BrandMotorrad geriet bei Reparaturarbeiten in Brand

FOTOS UND BERICHT © FOTOKERSCHI.AT

IMG-20200711-WA0000Zum bereits fünften Einsatz innerhalb einer Woche wurden wir heute Nacht um 2.24 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr Winden-Windegg alarmiert. Ein PKW prallte gegen einen, durch das starke Gewitter umgestürzten, Baum und kam auf diesem zum Stillstand. Am vermeintlichen Einsatzort angekommen konnte vom Einsatzleiter jedoch kein verunfallter PKW festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Landeswarnzentrale wurde entschieden die Einsatzfahrzeuge in mehrere Richtungen zum Erkunden der umliegenden Straßen aufzuteilen. Nach einer längeren Suche konnte der verunfallte PKW und der unverletzte Lenker schließlich auf einer anderen Straße im Gemeindegebiet aufgefunden werden. Der PKW wurde in Zusammenarbeit mit einem Abschleppunternehmen geborgen und anschließend abtransportiert. Erst um 4.30 Uhr waren die Arbeiten abgeschlossen und unsere Einsatzkräfte konnten ihren wohlverdienten Schlaf fortsetzen.

IMG-20200711-WA0002IMG-20200711-WA0003IMG-20200711-WA0005

Um 19.39 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Poneggen und Aisting-Furth zu einem Brandverdacht alarmiert. Beim einheizen eines Ofens kam es zu einer Rauchentwicklung. Der Betroffene Bereich wurde kontrolliert und anschließend belüftet. Ein Bewohner wurde vom Roten Kreuz versorgt und zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. 

brandmelder_symbol_websiteKurz nach 8 Uhr wurden wir bereits zum dritten Einsatz seit Samstag alarmiert. In einem Gewerbebetrieb im Josefstal kam es zu einer Auslösung der Brandmeldeanlage. Vor Ort konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Täuschungsalarm handelte. Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz somit beendet.

IMG-20200704-WA0010Bereits zum zweiten Einsatz heute wurden wir um 19 Uhr mittels stiller Alarmierung gerufen. Eine längere Ölspur die über drei Straßen (Schacherbergstr., Friedeggstr. Dietmar v. Aiststr.) führte galt es zu beseitigen. Mittels Bindemittel und Besen wurde die Verunreinigung gebunden. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.