Einsatzstatistik2020Wir Blicken eindrucksvoll auf ein besonders herausforderndes Einsatzjahr 2020 zurück. Viele neue Herausforderung, im Bezug auf Corona, die wir bis dahin so noch nicht bewältigen mussten. Ein Einsatzmarathon im Juli mit 12 Alarmierungen seitens der Landeswarnzentrale innerhalb von wenigen Tagen, aber auch eine hohe Gesamtanzahl an Einsätzen verlangten unserer Mannschaft dieses Jahr so einiges ab. Besonders stolz sind wir auf unsere Kameradinnen und Kameraden die sich diesen Herausforderung stellen und auch immer mit Bravour meistern.

Im Jahr 2020 wurde die Feuerwehr Schwertberg zu 146 Einsätzen gerufen, diese teilen sich in 22 Brand und 124 technische Einsätze auf. In insgesamt 1398 Mannschaftsstunden wurden diese abgearbeitet und dabei 1613 Kilometer Unfallfrei mit den Einsatzfahrzeugen zurückgelegt. Insgesamt konnten 9 Personen und ein Tier aus einer Notlage befreit und gerettet werden. 41 Mal wurde mittels Sirene alarmiert, zu den restlichen wurden die Feuerwehrmitglieder mittels „Stiller Alarmierung“ verständigt.

Da der Dienst und die Hilfe am Nächsten nicht mehr selbstverständlich ist möchten wir uns bei allen Kameraden, für die zahlreichen Stunden die in ihrer Freizeit geleistet wurden, bedanken!

Friedenslicht-Kerze-EngelDas Licht des Friedens wird auch heuer wieder am 24. Dezember in der Zeit zwischen 8-12 Uhr von der Feuerwehrjugend ausgetragen. Die vier Feuerwehren von Schwertberg haben sich dazu entschieden das, unter Einhaltung der Hygienebestimmungen, besonders in dieser schweren Zeit das Licht des Friedens in alle Haushalte zu bringen. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren bitten wir Sie eine Laterne oder Kerze vorzubereiten und wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Ausgetragen wird das Licht des Friedens von den einzelnen Feuerwehren Winden-Windegg, Aisting-Furth und Poneggen in den jeweiligen Ortsteilen.

20200330_174312Der FF Schwertberg Zeichenwettbewerb ist zurück!

Liebe Kinder aus Schwertberg, bitte helft tatkräftig mit unser Feuerwehrhaus für die Adventzeit mit tollen selbst gemalten Bildern zu schmücken. Wir suchen 24 Zeichnungen mit dem Motto “Feuerwehr Weihnachten”, welche wir in der Adventzeit an unseren Fensterscheiben Tag für Tag enthüllen.

Wie kann man mitmachen?

Einfach Feuerwehrbild zeichnen danach fotografieren oder einscannen und an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einsenden oder im Briefkasten der FF Schwertberg abgeben! Bitte in der Mail oder auf Bildrückseite Name, Adresse und Alter des Kindes angeben.

Einsendeschluss ist der 28. November 2020

Jede passende Einsendung wird vom Feuerwehr-Christkind mit einer kleinen Überraschung belohnt!

Plakat_Deutsch!Morgen Samstag, dem 3. Oktober 2020, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden. In den Medien wird während der Proben ständig informiert.