FEUERWEHR IST TEAMARBEIT – egal ob jung oder alt, groß oder klein, männlich oder weiblich, Handwerker oder Angestellte, Vater oder Mutter bei uns im Team ist jeder willkommen - den nur gemeinsam können wir alles geben damit andere nicht alles verlieren!

Wenn auch DU Interesse hast an einer sinnvollen Tätigkeit, neue Freunde kennen zu lernen, anderen Menschen zu helfen, und in ein starkes Team einzusteigen dann melde dich doch einfach bei UNS!

Auf der zweiten Seitei unseres Flyers sollte eigentlich der Termin für den Actionday bei dem du dich über die Arbeiten der Feuerwehr Schwertberg informieren kannst stehen. Aufgrund der derzeitigen Situation können wir den Actionday leider noch nicht durchführen. Ein Termin folgt noch!

Aktivflyer A5-1Aktivflyer A5-2

Die stete Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr erfordert nicht nur bestens ausgebildete Helfer, sondern auch dem Stand der Technik entsprechende Einsatzmittel. Die Feuerwehr Schwertberg rückt jährlich zu mehr als 100 Einsätzen im Gemeindegebiet aber auch über die Grenzen hinaus zu Hilfeleistungen aus. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie den Ankauf von neuen Geräten, verbessern Sie die Sicherheitsausrüstung unserer Kameraden und ermöglichen uns ein vielfältiges Ausbildungsprogramm für unsere Aktiven sowie der Jugendfeuerwehr.

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Schwertberg bittet alle Schwertbergerinnen und Schwertberger um Ihre finanzielle Unterstützung. Wir bedanken uns im Voraus herzlichst für Ihren Beitrag.


Spenden können Sie unter folgender Kontonummer:


IBAN: AT65 3461 3000 0005 8016             Verwendungszweck: Haussammlung 2020
Kontoinhaber: Freiwillige Feuerwehr Schwertberg


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass für die Absetzbarkeit Ihrer Spende die Angabe des Namens laut Melderegister und des Geburtsdatums am Erlagschein unbedingt erforderlich sind. Unvollständige Angaben können nicht weitergeleitet werden.

Feuerwehr_Ernecker_Anna.jpegMit Einsendeschluss haben uns zahlreiche großartige Zeichnungen in den letzten Tagen erreicht. Ein paar davon könnt ihr hier sehen. Gemeinsam haben wir uns dazu entschieden das bei uns alle Gewinner sind. In den nächsten Tagen/Wochen bekommen alle teilnehmenden Kinder eine Überraschung von uns. Wie und ob der Actiontag stattfindet können wir leider Aufgrund der aktuellen Situation noch nicht sagen. Alle Zeichnungen sind im Feuerwehrhaus an den Fenstern ausgestellt und können gerne besichtigt werden.

image1IMG_652420200326_100747

IMG_20200325_123936Image20200330_174312

Das BM.I für die zuständige Landeswarnzentrale / für das zuständige Ministerium meldet: Information Erhöhte Waldbrandgefahr.

Details:
Derzeit anhaltende Trockenheit mit teils extremer Waldbrandgefahr

Derzeitige Lage:
Das Ausbleiben von Niederschlägen in den vergangen Wochen und Tagen und die Zufuhr kontinentaler, sehr trockener Luftmassen im Zusammenspiel mit den Windverhältnissen haben landesweit zu einer deutlichen Abnahme der Bodenfeuchtigkeit und zu einem erheblichen Ansteigen der Waldbrandgefahr geführt. Hauptbetroffen sind die Landesteile im Norden, Osten und Südosten Österreichs. Hier ist lokal mit hoher (orange) bzw. teils extremer (rot) Waldbrandgefahr zu rechnen. Hinzu kommen noch trockene bereits schneefreie Südhänge in inneralpinen Lagen, an denen eine deutlich erhöhte Waldbrandgefahr besteht.

Wetterentwicklung:
In den kommenden Tagen werden Wetter und Witterung weiterhin von hohem Luftdruck und der Zufuhr trockener Luftmassen bestimmt. Bis zur Wochenmitte bleibt es in den betroffenen Gebieten windig, vor allem tagsüber weht mäßiger bis lebhafter, teils föhniger Süd- bzw. Südostwind. Ab Freitag steigt die Neigung zu lokalen, kurzen Regenschauern zumindest im Berg- und Hügelland in den Nachmittagsstunden etwas an. Anhaltende, flächendeckende Niederschläge sind aber auch am Wochenende und darüber hinaus nicht zu erwarten. Die Schauerbereitschaft nimmt aber ab Beginn der nächsten Woche etwas zu.

Maßnahmen und Verhalten:
- Jeglicher Umgang mit offenen Feuerquellen kann sehr rasch einen Brand auslösen (Lagerfreuer, Osterfeuer,…)
- Bereits der Funkenflug von kleinen Feuerstellen kann sehr gefährlich sein
- Wegwerfen von Zigaretten unbedingt vermeiden
- Waldzufahrten für Einsatzkräfte freihalten
- Fahrzeuge nicht am Waldrand auf trockenem Untergrund parken (heißer Katalysator)

Die Feuerwehren Oberösterreichs ersuchen die Bevölkerung eindringlich, wegen der extremen Brandgefahr und der aufgrund von COVID 19 erschwerten Abwicklung von Feuerwehreinsätzen das Entzünden von Lagerfeuern und Brauchtumsfeuern zu unterlassen!

 

Betroffen ist das gesamte Bundesland Oberösterreich.