12307537_952159134859024_5031990552821584535_oBereits am Donnerstagabend den 26. November wurde unser Kommandant telefonisch über eine Katze auf einem Baum informiert. Aufgrund des schwer zugänglichen Grundstückes und der einsetzenden Dunkelheit entschieden wir die Rettung auf Freitagnachmittag zu verschieben. Diese gestaltete sich sehr schwierig, da die Katze immer höher kletterte und schließlich in der Baumkrone in rund 20 Meter höhe festsaß. Da die maximale Höhe unserer Leiter bereits erreicht war, entschieden wir uns einen speziell ausgebildeten Kameraden auf den Baum zu schicken. Nach mehrstündiger Arbeit musste auch dieser Versuch am späten Abend abgebrochen werden, da sich die Katze immer wieder im dichten Geäst der Baumkrone versteckte. Am Samstagvormittag wurde die Rettung der kleinen „Gerti“ wieder aufgenommen. Glücklicherweise konnten wir die sichtlich erschöpfte Katze nach drei Tagen aus ihrer Zwangslage befreien und den erleichterten Besitzern übergeben.