FFAisting-Furth3Am Samstag den 3. Oktober wurden wir gegen 17.30 Uhr, zum bereits zweiten Einsatz dieses Wochenende, gemeinsam mit der Feuerwehr Aisting-Furth alarmiert. Im Ortsteil Furth stand ein Stoppelfeld in Brand. Bereits bei der Anfahrt war eine markante Rauchsäule ersichtlich und so rüstete sich sofort ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus. Am Einsatzort angekommen wurde sofort mittels den zwei Schnellangriffseinrichtungen des Tanklöschfahrzeuges damit begonnen eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Gleichzeitig wurde von den Kameraden der FF Aisting-Furth die Wasserversorgung über einen direkt angrenzenden Löschwasserbehälter sichergestellt und mit einem Rohr den Brand zu Bekämpfen. Unser nachrückendes Rüstlöschfahrzeug bekämpfte den Brand von der gegenüberliegenden Seite. Der Einsatz von mehreren Löschrohren und Feuerpatschen zeigte rasch Wirkung und so konnte, gemeinsam mit einem Traktor samt Pflug, der eine Feuerschneise um das Feld zog, die Ausbreitung verhindert werden. Anschließend wurde das gesamte Feld noch mittels Wärmebildkamera abgesucht und letzte Glutnester abgelöscht. Nach  Rund zwei Stunden konnte der schweißtreibende Einsatz beendet werden.

FFAisting-Furth1FFAisting-Furth2IMG-20201003-WA0008

IMG-20201003-WA0011IMG-20201003-WA0012IMG-20201003-WA0013

Fotos FF Schwertberg & Aisting-Furth

BMA SYMBOLBILDGegen 22.15 Uhr heulte in Schwertberg die Sirene und alarmierte uns zu einem Brandmeldealarm. Bei einem Gewerbebetrieb kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Täuschungsalarm. Nach Kontrolle des betroffenen Bereichs konnte keine Gefährdung festgestellt und somit wieder eingerückt werden.

Gegen 7.45 Uhr wurden wir zu einer Ölspur in die Dietmar v. Aist Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus das eine unbekannte Menge Öl/Kraftstoff sich im Bereich der Dietmar v. Aist Straße bzw. der Friedeggstraße verteilte. Die Verunreinigung wurde mittels Bindemittel gebunden und anschließend mithilfe der Kehrmaschine wieder aufgenommen. Um 8.30 Uhr war der Einsatz beendet und unsere Einsatzkräfte konnten wieder zu ihren Arbeitsplätzen zurückkehren.

BMA SYMBOLBILDGestern wurden wir um 23.11 Uhr gemeinsam mit der FF Aisting-Furth zu einem Brandmeldealarm in einem Logistikunternehmen nach Aisting alarmiert. Beim Eintreffen wurde umgehend mit einem anwesenden Mitarbeiter der Betroffene Bereich kontrolliert. Glücklicherweise konnte kein Brand festgestellt und somit rasch wieder eingerückt werden.

BMA SYMBOLBILDUm 15.36 Uhr wurden wir zu einem Brandmeldealarm in einem Gewerbebetrieb alarmiert. Beim Eintreffen wurde uns bereits mitgeteilt das der Alarm durch Rauchentwicklung beim Kochen entstand und somit kein einschreiten nötig war.