Einsatzstatistik2019

Im Jahr 2019 wurde die Feuerwehr Schwertberg zu 120 Einsätzen gerufen, diese teilen sich in 15 Brand und 105 technische Einsätze auf. In insgesamt 1255 Mannschaftsstunden wurden diese abgearbeitet und dabei 1082 Kilometer Unfallfrei mit den Einsatzfahrzeugen zurückgelegt. Insgesamt konnten 3 Personen aus einer Notlage befreit und gerettet werden. 35 Mal wurde mittels Sirene alarmiert, zu den restlichen wurden die Feuerwehrmitglieder mittels „Stiller Alarmierung“ verständigt.

Da der Dienst und die Hilfe am Nächsten nicht mehr
selbstverständlich ist möchten wir uns bei allen Kameraden, für die zahlreichen Stunden die in ihrer Freizeit geleistet wurden, bedanken!

Um 22.18 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Aisting-Furth zu einem Brandmeldealarm in ein Unternehmen in Aisting alarmiert. Vor Ort konnte rasch festgestellt werden das es sich um einen Täuschungsalarm handelte und somit wider eingerückt werden.

Zu einem vermutlichen Gasaustritt wurden wir am Freitag gegen 17 Uhr alarmiert. Vor Ort konnte glücklicherweise bereits nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden. Mehrere Messungen im gesamten Gebäude verliefen negativ und somit konnte der Einsatz beendet werden.

Um 13.45 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Poneggen zu einem Brandverdacht in der Bachstraße alarmiert. Ausgelöst wurde dieser durch einen Rauchmelder einer Alarmanlage in einem Wohnhaus. Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehlalarm und wir konnten rasch wieder einrücken.

SB_20190912_4Am Donnerstagabend wurden wir gegen 17.30 Uhr per stillem Alarm zu einem technischen Einsatz Park alarmiert. Vor Ort galt es die Polizei beim bergen von Sachgütern aus der Aist zu unterstützen. Mit der Unterstützung von den Feuerwehrtauchern der Feuerwehr St. Georgen an der Gusen wurden die Güter geborgen und der Polizei übergeben. Um kurz nach 19 Uhr war der Einsatz beendet.

 

SB_20190912_1SB_20190912_2SB_20190912_3