Um 01.26 Uhr wurden wir zu einem Brandmeldealarm in der Aistinger Straße alarmiert. Vor Ort konnte bei der Lageerkundung keine Gefährdung festgestellt und somit der Einsatz nach kurzer Zeit wieder beendet werden. Ausgelöst wurde der Alarm durch einen technischen Defekt.

FFSCHW-Unwetter20190701_4Eine Unwetterfront zog über weite Teile von Oberösterreich bzw. dem Mühlviertel und verschonte auch Schwertberg nicht. Um 17.19 Uhr wurden wir zu einem Sturmschaden auf der Schacherberg Straße auf Höhe von der Fa. Wiesinger alarmiert. Ein Baum war an einer Astgabel gebrochen und ein großer Ast war auf die Fahrbahn gestürzt. Aufgrund der Tatsache das der Baum gröber beschädigt war und das Gewitter noch andauerte konnten wir vorerst nur die Straße sperren. Erst als sich das Wetter wieder besserte wurde mithilfe der Teleskopmastbühne der Feuerwehr Perg der bedrohte Ast bzw. der Baum mittels Motorsäge entfernt. Während der Arbeiten wurden wir zu einem weiteren Baum der die Pissenbergstraße in Poneggen blockierte alarmiert. Vor Ort wurde die Feuerwehr Poneggen nachalarmiert und gemeinsam die Fahrbahn wieder frei gemacht. Gegen 20 Uhr waren beide Einsatzstellen abgearbeitet und wir konnten die  Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

FFSCHW-Unwetter20190701_1FFSCHW-Unwetter20190701_2

FFSCHW-Unwetter20190701_3FFSCHW-Unwetter20190701_5

SB_20190627_20Im Bezirk Freistadt und Perg mussten Donnerstagnachmittag zahlreiche Feuerwehren nach einen heftigen Gewitter ausrücken. Gegen 15 Uhr entlud sich die erste kräftige Gewitterwolke über weite Teile des Mühlviertels. Besonders betroffen waren der südliche Teil vom Bezirk Freistadt und Teile vom Bezirk Perg. Hauptaufgaben der Feuerwehren waren es Überflutete Keller und Garagen auszupumpen, klein räumige Vermurungen zu entfernen, umgestürzte Bäume von Verkehrswegen und Stromleitungen zu entfernen. Große Regenmengen liesen innerhalb kürzester Zeit kleinere Bäche und Flüsse enorm ansteigen. In Schwertberg waren mehrere Bäume in eine Stromleitung gestürzt. Um diese sicher zu entfernen war es notwendig den Strom im betroffenen Bereich abzuschalten. Dies wurde von einem Techniker eines Energieversorgers mit Unterstützung der Teleskopmastbühne der Feuerwehr durchgeführt. Im Anschluss konnten die Bäume und Äste aus der Leitung entfernt werden.

SB_20190627_11SB_20190627_12SB_20190627_21

Bericht & Fotos © FOTOKERSCHI.AT

UnbenanntAm Sonntagabend um 22:10 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Ein Pkw kam aus ungeklärter Ursache am Güterweg „Neue Welt“ von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf schlitterte das Auto einige Meter über eine steile Böschung hinunter, überschlug sich und kam schließlich auf der weiterführenden Straße auf dem Dach zum Stillstand. Die Lenkerin konnte sich glücklicherweise selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurde mit leichten Verletzungen zur Kontrolle von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde mithilfe der Seilwinde aufgestellt und danach die Fahrbahn gereinigt. Im Anschluss wurde das schwer beschädigte Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen abtransportiert und wir konnten gegen Mitternacht wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

IMG_20190604_175642Um 17.23 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Perg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Aisthofen alarmiert. Vor Ort konnte rasch festgestellt werden das keine Personen eingeklemmt waren. Es handelte sich zum Glück nur um einen Auffahrunfall ohne Verletzte. Die Feuerwehr Perg Übernahm die Aufräumarbeiten und somit konnten wir wieder einrücken.