SYMBOLBILD-BRANDKurz vor 20 Uhr wurden wir zu einem Brandverdacht in die Haydnstraße alarmiert. Aufgrund eines technischen Defekts an einem PKW kam es zu einer Rauchentwicklung. Vor Ort konnte glücklicherweise kein Brand festgestellt werden und somit nach kurzer Zeit wieder eingerückt werden.

IMG_20190521_123114Um 12.19 Uhr wurden wir heute erneut zu einer Ölspur alarmiert. Aus bislang unbekannten Ursache kam es in der Friedhofstraße am Kirchenberg zu einem kleineren Ölaustritt der durch den Regen einen größeren Ölfleck bildete. Mit Bindemittel wurde der Bereich gereinigt und im Anschluss noch die "Ölspurtafeln" aufgestellt. Nach einer Stunde konnten wir wieder einrücken.

IMG_20190521_123106IMG_20190521_123127

IMG_20190520_172647Um 17.17 Uhr wurden wir zu einer Ölspur am Marktplatz alarmiert. Am Einsatzort angekommen konnte eine kleinere Ölspur vorgefunden werden. Umgehend wurde damit begonnen die Verschmutzung mittels Bindemittel zu beseitigen. Im Verlauf des Einsatzes wurden wir über eine weitere Verschmutzung im Bereich des Unimarktkreisverkehrs verständigt. Auch diese konnte rasch beseitigt werden. Zur Absicherung wurden an beiden Einsatzstellen noch die "Ölspurtafeln" aufgestellt. Um 18.30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

IMG_20190520_172626IMG_20190520_175327

SB_20190513_2Am Montag den 13. Mai wurde die Feuerwehr Schwertberg um 13.27 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall in der Parkstraße alarmiert. Aus bislang unbekannter Ursache kam es im Bereich einer unübersichtlichen Kurve zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Glücklicherweise blieben alle beteiligten nahezu unverletzt. Unser Aufgaben beschränkten sich somit auf das Binden der ausgetretenen Flüssigkeiten bzw. Reinigung der Fahrbahn. Im Anschluss wurde der Abschleppdienst beim Verladen eines der Unfallfahrzeug unterstützt. Das zweite Fahrzeug wurde gesichert auf einem Parkplatz abgestellt. Der Einsatz konnte um 14.15 Uhr beendet werden.

SB_20190513_1SB_20190513_3SB_20190513_5

Fotos © FOTOKERSCHI.AT / BRANDSTÄTTER

IMG_0629Um 10.01 Uhr wurden wir zu einem Brandmeldealarm in einem Gewerbebetrieb in Schwertberg alarmiert. Im Bereich einer Spritzgussmaschine kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einer stärkeren Rauchentwicklung. Der Betrieb wurde bereits vorm Eintreffen der Einsatzkräfte vorbildlich evakuiert und wir wurden über die Schadenslage informiert. Unsere Arbeiten beschränkten sich auf Belüftungs- und Kontrollarbeiten. Der Einsatz konnte nach rund 30 Minuten beendet werden.