IMG_20210110_193129Gemeinsam mit den Feuerwehren Winden-Windegg, Aisting-Furth und Poneggen wurden wir am Sonntag um 19.19 Uhr zu einem Heizraumbrand alarmiert. Beim Eintreffen vom Tanklöschfahrzeug und Vorausfahrzeug Schwertberg wurden die Einsatzkräfte bereits von den Bewohnern erwartet und über eine starke Rauchentwicklung im Heizraum informiert. Sofort rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus und ging gemeinsam mit dem Gruppenkommandant zur Erkundung vor. Dabei konnte glücklicherweise rasch Entwarnung gegeben werden da es sich nur um Wasserdampf handelte. Somit mussten die weiteren Einsatzkräfte nicht mehr eingreifen. Aus unbekannter Ursache kam es zu einer Überhitzung der Heizung im Wasserkreislauf. Dadurch kam es zu einem Überdruck und das Überdruckventil löste aus. Die dadurch entstehende Wasserdampfwolke und der Lärm wurde von den Bewohnern wahrgenommen und diese alarmierten die Einsatzkräfte. Nach umfangreichen Kontrollarbeiten wurde der Ofen gemeinsam mit dem Besitzer außer Betrieb genommen. Gegen 21 Uhr war der Einsatz wieder beendet.