Unwetter 2016Wir blicken auf ein einsatzreiches Jahr mit einem Plus von 55 % der Einsätze gegenüber dem Vorjahr zurück. Im Jahr 2016 wurde die Feuerwehr Schwertberg zu 220 Einsätzen gerufen, diese teilen sich in 12 Brandeinsätze und 208 technische Einsätze auf. Diese wurden in 3.318 Mannschaftsstunden abgearbeitet. Alleine 139 Einsätze wurden durch die vielen und heftigen Unwetter verursacht. Insgesamt konnten 32 Personen aus einer Notlage befreit und gerettet werden. 37 Mal wurde mittels Sirene alarmiert, zu den restlichen wurden die Feuerwehrmitglieder mittels „Stiller Alarmierung“ verständigt.

Da der Dienst und die Hilfe am Nächsten nicht mehr selbstverständlich ist möchten wir uns bei allen Kameraden, für die zahlreichen Stunden die in ihrer Freizeit geleistet wurden, bedanken!

IMG_9688Wir möchten uns hiermit bei unseren fleißigen Kameraden und Kameradinnen bedanken die bereits den 120 Einsatz im Jahr 2016 abgearbeitet haben. Bei dieser Statistik sind die einzelnen Unwetter bedingten Einsätze nicht erfasst. Zählt man diese mit kommen wir bereits auf 219 Einsätze!

15419722_1257389884335946_236605068308574953_oHeute Nachmittag wurden wir um 14:52 Uhr zu einer Ölspur alarmiert. Ein PKW fuhr auf einen Randstein auf und beschädigte sich dabei den Kühler. Die Kühlflüssigkeit wurde gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Nach rund einer halben Stunde konnten wir wieder einrücken.

15392855_1252762724798662_6551515961479953869_oHeute Nachmittag wurden wir telefonisch zu einem Ölaustritt alarmiert. Vor Ort stellten wir fest das Aufgrund eines geplatzten Hydraulikschlauches bei einem Ladekran eines LKW eine größere Menge Hydrauliköl ausgetreten war. Die Ölverschmutzung konnte mit Hilfe von Ölbindemittel beseitigt werden. Da bei dem Servicewagen des Hydrauliknotdienstes die Stromversorgung versagte stellten wir für die Dauer der Reparatur noch die Stromversorgung mittels Notstromaggregates sicher. Nach zwei Stunden konnten wir wieder einrücken.

15203137_1236896579718610_4024173016297538577_nAm Samstag den 26. November fand der Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirks Perg statt. Unsere beiden Mitglieder der Jugendgruppe konnten diesen in der Stufe Bronze ohne Punktverlust bewältigen.

Wir gratulieren zur vorzüglichen Leistung!