IMG_9744 Am Mittwoch den 16. September wurden wir, gemeinsam mit den Feuerwehren Poneggen, Aisting-Furth und Winden-Windegg, um 22:28 Uhr zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen konnte schnell ein ausgedehnter Fassadenbrand, bei den in Bau befindlichen Wohnhäusern, erkundet werden. Von Tank Schwertberg wurde sofort mit dem Außenangriff begonnen und ein Atemschutztrupp rüstete sich für die Löscharbeiten am Baugerüst aus. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die drei weiteren Feuerwehren unterstützten uns bei den Löscharbeiten und stellten einen Reservetrupp. Um 01:35 Uhr konnte nach umfangreichen Nachlöscharbeiten der Einsatz beendet werden.

IMG_9751IMG_9731IMG_9749

storch1 Wir gratulieren Thomas und Birgit Eder herzlich zum Nachwuchs. Benjamin erblickte am Mittwoch den 09. September putzmunter und gesund das Licht der Welt. Deine Kameraden der FF Schwertberg wünschen euch das Allerbeste, sowie dem jüngsten Mitglied der Familie viel Glück, Gesundheit und ein erfolgreiches Leben.

IMG_9696 Am Dienstag den 8. September übten wir mit dem Hohlstrahlrohr. Hierzu wurde der Gastausbilder Schübl Felix von der Feuerwehr Zirking samt Brandsimulator eingeladen. Ziel dieser Übung war das Erlernen der richtigen Strahlrohrführung sowie der Umgang bei einem Gasbrand. Die Kameraden mussten dazu die Flammen des Simulators "einfangen", um so bestens geschützt zum Brandherd vorrücken zu können.

Wir bedanken uns beim Gastausbilder Schübl Felix für die spannende Übung!

 

 IMG_9547IMG_9617IMG_9637

 IMG_9620IMG_9661IMG_9595

brandmelder_symbol_website Am Sonntag den 6. September wurden wir um 10:57 Uhr zu einem Brandmeldealarm in das Seniorenheim alarmiert. Ausgelöst wurde dieser durch angebranntes Kochgut. Bereits um 11:15 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

IMG_9512 In den vergangenen Wochen fand gemeinsam mit der Feuerwehr Poneggen die Ausbildung zum Atemschutzhilfsträger im FF Haus Schwertberg statt. Nach gründlicher theoretischer sowie praktischer Ausbildung konnte am Samstag den 5. September die Abschlussübung mit Erfolgskontrolle in Angriff genommen werden. Bei der Erfolgskontrolle wurden sämtliche Bereiche der Atemschutzausbildung in schriftlicher Form geprüft und anschließend bewertet. Im Anschluss wurden die Kameraden mit einer nicht angekündigten Einsatzübung überrascht. Übungsannahme war ein Zimmerbrand im 1. Stock mit mehreren vermissten Personen. An der Ausbildung nahmen drei Kameraden der FF Schwertberg sowie zwei von der FF Poneggen teil. Besonders erfreulich waren die ausgezeichneten Ergebnisse aller Teilnehmer. Somit stehen mit dem heutigen Tag wieder fünf bestens Ausgebildete Atemschutzträger im Gemeindegebiet Schwertberg zu Verfügung.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestanden Ausbildung!

 IMG_9260IMG_9458IMG_9433