UnwetterDutzende Feuerwehren waren am Samstagabend im Mühlviertel beschäftigt um die Schäden der Unwetterfront zu beseitigen. Um 19.26 Uhr wurden wir zum ersten Einsatz bei der Firma Merckens gerufen. Dort war ein großer Wassereintritt über das Dach der Grund der Alarmierung. Bereits bei der Anfahrt zu diesem ersten Einsatz wurden wir zu weiteren Überflutungseinsätzen gerufen. Im Josefstal versperrten mehrere Muren und ein umgestürzter Baum den Weg. Aus diesem Grund wurde die Straße für den gesamten Verkehr gesperrt. Auch im Gemeindegebiet von Tragwein waren wir im Einsatz um einen überfluteten Hof bzw. ein Haus von den Wassermassen zu befreien. Unterstützt wurden wir von der Feuerwehr Winden-Windegg und Aisting-Furth. Auch die Freiwillige Feuerwehr Poneggen war bei einigen Einsatzstellen gefordert. Unser Bürgermeister Max Oberleitner unterstützte uns in der Einsatzleitung. Um 23:30 Uhr konnten wir den letzten Einsatz abschließen und zur Gerätereinigung ins Feuerwehrhaus einrücken. Da der Wasserstand der Aist bereits die Voralarmstufe erreichte wurde gegen 24 Uhr noch eine Kontrollfahrt entlang der Aist durchgeführt. Dabei stellten wir fest, dass der Wasserstand stark angestiegen ist, sodass die Grillhütte bei der Freizeitwiese zur Sicherheit ausgeräumt werden musste. Endgültiges Einsatzende war dann um 01:30 Uhr. Der Pegelstand war in der zweiten Nachthälfte bereits wieder sinkend und sorgte so für deutliche Entspannung im Einsatzgebiet.

13522001_1094639380610998_2923784674796697950_n13533163_1094639370610999_8298544368429050751_n13537794_1094639363944333_5906226691881238498_n

LIFTNOTRUF-SYMBOLBILDHeute wurden wir um 10:06 Uhr zu einem Liftnotruf im Seniorenwohnheim Schwertberg alarmiert. Vor Ort konnte die Person innerhalb kürzester Zeit in Zusammenarbeit mit dem Hausmeister befreit werden. Um kurz vor halb 11 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

BrandverdachtBereits zum zweiten Einsatz des Tages wurden wir um 18:29 Uhr alarmiert. Irrtümlich wurde das verbrennen von Reisig in der nähe der Fa. Schöfer als Brand gedeutet und somit wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Aisting-Furth zu einem Brandverdacht gerufen. Nach kurzer Lageerkundung konnte Entwarnung gegeben und der Einsatz um 19:00 Uhr beendet werden.

BMA SYMBOLBILDAm Samstag den 18. Juni wurden wir um 07:59 Uhr zu einem Brandmeldealarm in das Seniorenheim Schwertberg alarmiert. Ausgelöst wurde dieser durch angebranntes Kochgut. Bereits um 08:20 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

IMG_3629Heute Nachmittag um 16:04 Uhr wurden wir aufgrund eines heftigen Regengusses zu mehreren Einsätzen im Gemeindegebiet von Schwertberg alarmiert. In Poneggen im Bereich der Stelzhammerstrasse konnte die Kanalisation die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und überschwemmte die anliegenden Hauszufahrten und Straßen. Durch Rasches Eingreifen und Umleiten des Wassers konnte hier eine großflächige Verschmutzung verhindert werden. Weniger Glück hatte ein Hausbesitzer in der Ludwig-Wahl-Straße in Schwertberg. Das Regenwasser vom Hang suchte sich den Weg durch das Haus und Garage. Gemeinsam mit der FF Winden-Windegg räumten wir das stark verschmutzte Geschoss leer und säuberten mit unserem Nasssauger die Räume. Gleichzeitig waren auch die Feuerwehren Aisting-Furth bei der Fa. Hödlmayr und Poneggen in der Bachstrasse für Pump- und Aufräumarbeiten im Einsatz. Um 20:45 Uhr konnten wir die Einsatzbereitschaft nach umfangreichen Reinigungsarbeiten der Gerätschaften wiederherstellen.

13346782_1078763508865252_4269091263007779503_nDSCN008413419252_1078762965531973_5077732752104609422_nIMG_0718IMG_3633IMG_0721